Marketing für Apotheken

Werbung war schon immer wichtig, in der heutigen Zeit hat sich jedoch die Art und Weise der Werbung gravierend geändert und auch Apotheken sollten auf den Zug aufspringen und ihr Marketing verjüngern und den digitalen Medien anpassen. Flugblätter und Apotheken-Zeitschriften reichen in der schnelllebigen Zeit nicht mehr aus, um eine breite Masse zu erreichen und anzusprechen. Niemand nimmt sich die paar Minuten, um ein Magazin durchzublättern, wenn sämtliche Informationen bequem und rasch online erhältlich sind.

Durch gezielte Werbemaßnahmen werden neue Kunden generiert und der bestehende Kundenkreis gebunden. Kunden lieben rasche Information und einen transparenten Preisvergleich, das alles am besten unterwegs über das Mobiltelefon abgefragt.

Die Marketing Methoden für Apotheken

Natürlich dürfen die bisherigen Flugblätter und Apotheken Zeitschriften nicht ganz vernachlässigt werden. Ein gewisser Kundenstamm liebt diese Broschüren und wird auch in Zukunft daran festhalten. Wichtig ist, dass in jedem Flugblatt auch auf die Webseite und die Internetauftritte in den sozialen Netzwerken wie modernes marketing für apothekenTwitter, Facebook, Instagram und Co aufmerksam gemacht wird. So wird jedem Kunden die Möglichkeit für noch mehr Information geboten und das Flugblatt oder das Magazin dienen als weitere Werbefläche für die eigene Online Marketing-Kampagne.

Wichtig ist, dass Apotheken eine schöne Webseite aufbauen. Die Kunden lieben es, optisch abgeholt zu werden, und sämtliche Infos übersichtlich und nur durch wenige Mausklicks zu erhalten. Die Webseite muss somit gut organisiert sein und sämtliche Texte einen Mehrwert bieten. Nur so besuchen Kunden diese Webseite immer wieder, und können dadurch auf neue Produkte und Aktionen aufmerksam gemacht werden. Die Webseite muss unbedingt auch für mobile Devices kompatibel sein, denn mehr als die Hälfte aller Konsumenten rufen Informationen unterwegs am Tablett oder dem Handy ab.
Die Texte müssen zudem SEO optimiert sein, damit die eigene Webseite bei Google hoch ranken kann, und somit häufig aufgerufen und besucht wird.

Zusätzlich zur Webseite ist es auch ratsam, eine Fanpage oder Firmenseite in den sozialen Netzwerken zu erstellen. Auf Facebook oder Twitter lassen sich so in nur wenigen Minuten die neuesten Informationen verbreiten. Zudem wird die eigene Homepage und somit die Apotheke viral bekannt gemacht und der Kundenkreis steigt. Online Shops, wöchentliche Blogs zu spannenden Themen, Ratgeber und Hotlines sind nur einige Methoden, um das Marketing für Apotheken bestmöglich zu gestalten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.